Platzregeln

Stand Mai 2019

MARKIERUNGEN

1.1 Ausgrenzen: weiße Pflöcke bzw. Zaunsteher auf Spielbahn 1

1.2 Boden in Ausbesserung: blaue Pflöcke / weiße Linien (am Boden)

1.3 Penalty Areas: rote/gelbe Pflöcke
Der Bereich zwischen den roten Penalty Areas zwischen den Spielbahnen 12, 13, 14 und 15 ist Teil des Geländes

1.4 Spielverbotszone: rot-grüne Pflöcke
Der Bereich der Spielverbotszone rechts von Loch 2, hinter Grün 2 und rechts von Loch 3 darf weder bespielt noch betreten werden

BEWEGLICHE HEMMNISSE

2.1 Die 100er, 150er und 200er Distanzmarkierungsstangen (Stangen)

UNBEWEGLICHE HEMMNISSE – STRAFLOSE ERLEICHTERUNG!

3.1 Alle Wege (ausgenommen die zu Bestandteilen des Platzes erklärten)

3.2 Alle Sprengwasserauslässe sowie sonstige Teile der Bewässerungsanlage. Die Erleichterung darf auch in Anspruch genommen werden, wenn sich der Sprengwasserauslass in der Linie zw. Ball und Loch befindet und der Ball innerhalb von zwei Schlägerlängen zum Grün des zu spielenden Loches liegt

3.3 Auslässe bzw. Belüftungen der Wasserversorgung

3.4 Gestützte Bäume

3.5 Die Holzbalken am Abschlag 5, 8, 18 sowie hinter Grün 13 und 15

3.6 Alle Abschlagtafeln

3.7 Alle Abschlagsmarkierungen

3.8 Die Richtungsstange auf dem 7. Fairway

3.9 Die 100er, 150er, 200er Distanzmarkierungen (Bodenplatten) auf den Fairways

3.10 Falsche Grüns und Vorgrüns (nicht zur Spielbahn gehörig)

UNGEWÖHNLICHE PLATZVERHÄLTNISSE – STRAFLOSE ERLEICHTERUNG!

4.1 Schäden, die durch Reifenspuren, Wild oder Bauarbeiten entstanden sind

4.2 Zum Abtransport bestimmtes Schnittgut (Gras, Holz, etc.)

4.3 Ein eingebetteter Ball darf überall im Gelände direkt hinter der Eintrittsstelle gedroppt werden – außer der Ball ist in einer Bunkerkante eingebettet

4.4 Beschädigung durch Tiere: von gravierenden Beschädigungen durch Tiere darf straflose Erleichterung in Anspruch genommen werden (Maulwurf, Wildschweine)

4.5 Von freien Baumwurzeln am Fairway darf straflose Erleichterung genommen werden

INTEGRIERTE BESTANDTEILE DES PLATZES

5.1 Die Brunnen am 1. und 3. Fairway

5.2 Die Beton- und Holzpfeiler entlang Fairway 4

5.3 Die Pumphäuser auf Fairway 1 bzw. 3 und hinter Fairway 18

5.4 Der ehemalige Weg (!!) rechts neben Grün 6 und der Weg entlang des 16er Fairways („den Ball spielen wie er liegt“)

ENTFERNUNG: 100er, 150er und 200er Markierungen gemessen bis Grünanfang