Golfclub Hainburg

Natur spielend erleben

Aktuelles

Golfclub Hainburg

Knappe 50 km östlich von Wien, etwas außerhalb der schönen Mittelalterstadt Hainburg, befindet sich der Golfclub Hainburg. Die 18-Loch Anlage ist zu einem Teil eingebettet in den Donau-Auen, zum anderen geht es terrassenförmig entlang an den Hängen des Braunsberges.

Dank des milden pannonischen Klimas ist die Anlage meist ganzjährig bespielbar. Die Donau-Auen bieten einzigartige Feuchtgebiete, während die Hänge des Braunsberges ausgewiesene Trockenrasengebiete sind. Der Club ist sich der Lage direkt an einem Naturschutzgebiet bewusst und trägt aktiv mit schonender Platzpflege dazu bei, die vorherrschende Fauna und Flora zu schützen.

Die außergewöhnliche Lage bietet daher jedem Golfer ein besonderes Naturerlebnis.

Geschichte des Golfclubs Hainburg

1977 –  Gründung durch die treibende Kraft – Prof. Dr. Kurt Nierlich
1993 – Aus- und Umbau zur 18-Loch Anlage
1994 – Feierliche Eröffnung durch Minister Fasslabend, in Beisein prominenter Gäste wie Werner Grissmann und Hansi Hinterseer
2003 –Goldener Spatenstich zum Neubau der Driving Range durch Seve Ballesteros
2004 – Eröffnung der Driving Range durch Markus Brier
2009 – Um- und Ausbau des Clubhauses

Der Golfclub Hainburg ist bis zum heutigen Tag ein mitgliedergeführter Verein. Der gewählte Vorstand und die Geschäftsführung leiten die Tagesgeschäfte. Die Statuten des Vereins können jederzeit im Sekretariat eingesehen werden.